07Nov 2016

0

245

0

Hommage an die Luftfahrt: Longines Avigation Watch A-7 1935 « Uhren-Ass Blog

Hommage an die Luftfahrt: Longines Avigation Watch A-7 1935

Hommage an die Luftfahrt: Longines Avigation Watch A-7 1935

Der Schweizer Uhren Replika hersteller Longines definiert sich über seine lange Tradition und bringt ein neues Heritage Modell heraus – die Longines Avigation Watch Type A-7 1935. Diese Uhr Replika spiegelt die historische Verbindung wider, welche die marke mit der Fliegerei geknüpft hat.
Präzision und Robustheit waren Schlüsselbegriffe bei der Konzeptionierung von Uhren Replika des Typs A-7, die eindeutigen Kriterien gerecht werden mussten. Das war die Grundvoraussetzung, um später jenen Namen zu tragen, den die amerikanische Armee den im Jahr 1935 bestellten Longines Chronographen verlieh.

Longines_Avigation_1Das auffälligste Merkmal des Chronographen ist sein schräg versetztes Zifferblatt, dass es dem Piloten ermöglicht, alle Anzeigen abzulesen, ohne das Steuer loslassen zu müssen. Das Zifferblatt isst um 40° nach rechts geneigt. Durch die zwölf großen, honigfarbenen arabischen Ziffern bekommt die Longines Avigation Watch Type A-7 1935 einen Vintage-Charakter. Die Ziffern kontrastieren gut mit dem hellen Hintergrund des polierten, weiß lackierten Zifferblattes und eine Eisenbahn-Minuterie erleichtert die Ablesbarkeit der Minuten zusätzlich. Die skelettierten Poire-Zeiger aus gebläutem Stahl weisen ebenfalls honigfarbenen Lack auf und vervollständigen so das Design des Zeitmessers.
Auf der 12-Uhr-Position befindet sich ein Hilfszifferblatt für die Chronographenminuten, auf der 6-Uhr-Position die kleine, laufende Sekunde. In letzterer ist auch das kleine Datumsfenster integriert. Das Zifferblatt wird von einem Saphirglas mit Antireflexbeschichtung geschützt.

Das Gehäuse aus Edelstahl trägt eine kannelierte Krone, die auch mit Handschuhen leicht zu bedienen ist. Die verschiedenen Chronographenfunktionen – Start, Stopp und Rückstellung auf Null – werden ausschließlich über den Eindrücker-Mechanismus der Krone bedient.
Der Durchmesser des Gehäuses beträgt moderate 41 mm und kommt auf eine Höhe von mm. In ihrem Inneren arbeitet das Automatikkaliber L788.2, ein Säulenraduhrwerk, das eigens für Longines entwickelt wurde. Dieses Mechanikwerk mit Automatikaufzug basiert auf dem ETA A08.L11, arbeitet mit 28.800 Halbschwingungen pro Minute und bietet eine Gangreserve von ca. 54 Stunden nach Vollaufzug.
Die Uhr Replika ist wasserdicht bis 3 bar.

Die Longines Avigation Watch Type A-7 1935 wird von einem Armband aus Alligatorleder komplettiert.

Save

Save

Comments (0)