13Mai 2018

0

36

0

Piaget: Polo S in Schwarz Replikat Guide Trusted Dealer

Piaget: Polo S mit schwarzem Zifferblatt

2016 stellte Piaget seine erste Stahluhren-Kollektion Polo S vor. Diese Linie erweitern nun eine Dreizeigeruhr und ein Chronograph mit schwarzem Zifferblatt. Beide Modelle kommen neu mit einer schwarz ADLC-beschichteten Lünette und sind in der Auflage auf jeweils 888 Exemplare limitiert. Sie werden mit einem Kautschuk- und einem Kalbslederband geliefert.

Piaget: Polo S mit schwarzem Zifferblatt
Piaget: Polo S mit schwarzem Zifferblatt

Zusätzlich gibt es eine unlimitierte Auflage des Chronographen mit schiefergrauem Zifferblatt, der am Stahlband getragen wird. Das Edelstahlgehäuse aller drei Uhren hat einen Durchmesser von 42 Millimetern und beherbergt ein Manufakturkaliber mit Automatikaufzug. Beim Zeitmesser mit drei zentralen Zeigern und Datumsanzeige handelt es sich dabei ums das 1110P, beim Stopper um das 1160P.

Piaget: Polo S Chronograph mit schwarzem Zifferblatt
Piaget: Polo S Chronograph mit schwarzem Zifferblatt

Das irgendwie bis heute unerhörte Design entsprach dem Geschmack der 70er-Jahre und glich im beschaulichen Juradörfchen La Coté-aux Frées einer Palastrevolution. Der Tumult in der Familie, die seit über 100 Jahren dort produzierte, ging so weit, dass man sich sogar dafür überlegte, dieser Uhr erstmals in der Firmengeschichte einen eigenen Namen zu geben: Der Firmenchef entschied sich für Polo, was nach Prestige und Elite klingen sollte. Und er behielt recht. Das Modell war ein Volltreffer im ersten Jet-Set-Zeitalter. Bei der Poloweltmeisterschaft 1980 in Palm Beach wurde die Uhr angeblich von den Kunden entdeckt, als sich das Ex-Bond-Girl Ursula Andress zur Patin der Uhr machen ließ: Die Bilder der Schauspielerin, die die Siegertrophäe des Wettbewerbs übergab, gingen um die Welt. Anfang der Achtziger Jahre entfielen rund ein Drittel der von der Marke verkauften Uhren auf das eine Modell.Kleiner Zeitsprung in die Gegenwart: Letzte Woche stellte Piaget wieder ein Modell mit dem Namen Polo in New York vor, genauer gesagt, heißt die Uhr jetzt POLO S. Das S könnte für Sport stehen, da bereits die Vorgängermodelle diesen Zusatz trugen. Im Pressetext steht etwas von „Spirit“ und „Signature“. Neun männliche Markenbotschafter, darunter der Polospieler Malcom Borwick und der Schauspieler Michael B. Jordan, werden dem neuen Modell zur Seite gestellt. Viel wichtiger ist aber die Frage: Was ist mit dem Design passiert?Während man bei dem 2009 vorgestellten Relaunch zum 30. Geburtstag noch das zugegeben schräge Originaldesign beibehielt, hat die neue Uhr bis auf die Tatsache, dass beide Modelle Zeiger, ein Gehäuse und ein Armband haben, so gut wie nichts mehr mit dem Original gemein.

Der Preis der schwarzen Sondermodelle ist niedriger als jener der regulären Modelle. Der Piaget 6 Substages Sensorimotor Replik Polo S Chronograph kostet 13.900 Euro, die Dreizeigeruhr 10.400 Euro. Die Edelstahluhr mit Stoppfunktion und schiefergrauem Zifferblatt ist für 14.400 Euro erhältlich. ne

Piaget: Polo S Chronograph mit schiefergrauem Zifferblatt
Piaget: Polo S Chronograph mit schiefergrauem Zifferblatt

[1221]

Comments (0)