14Jan 2018

0

1041

Bestnote Cartier: Crash Replik teuer

Cartier: Crash

Cartier: Crash
Cartier: Crash

Ganz irdische Probleme haben – so jedenfalls die Legende – die Crash von Cartier hervorgebracht. Als Ursprungsort gilt das London der sechziger Jahre. Dort, so heißt es, habe ein Kunde seine bei einem Autounfall verbogene Cartier Uhren Neue Kollektion Replik -Uhr zur Reparatur gebracht. Cartier, schon immer ein Freund ungewöhnlicher Gehäuseformen, nahm das metallene Unfallopfer zum Vorbild einer extravaganten Uhr, die 1967 in kleiner Anzahl auf den Markt kam und fortan als Sammler-Rarität gehandelt wurde. In diesem Jahr wird die Crash neu aufgelegt. Sie besteht aus Weiß- oder Rotgold mit Diamanten, hat ein neues Armband mit Goldtropfen erhalten und wird durch ein Handaufzugswerk angetrieben. In der Länge misst sie 38,45 Millimeter. Auch diesmal wird nur eine überschaubare Zahl von Uhrenliebhabern in ihren Besitz kommen: Die Crash mit Goldarmband (Rotgold 61.300 Euro, Weißgold 65.500 Euro) ist auf 267 Stück limitiert, die mit diamantbesetztem Armband (Rotgold 106.000 Euro, Weißgold 114.000 Euro) auf 67 Stück – Zahlen, die an ihr Entstehungsjahr erinnern. mbe

Zum erklärten Freundeskreis der Tank zählen Prominente aus aller Welt, so auch der Pascha von Marrakesch. Er äußert den Wunsch nach einer wasserdichten Uhr, dem Cartier Uhren Damen Santos Replik mit der Lancierung der Tank Etanche 1931 nachkommt. Weitere Meilensteine in der Ahnengalerie der Stilikone sind in den kommenden Jahrzehnten die Tank Savonnette mit schützendem Klappdeckel, die verkleinerte Version Petite Tank Rectangle und die schmaler gezeichnete und in die Länge gezogene Tank Allongée. Auch die Tank à Guichets mit digitaler Anzeige und die Tank Asymétrique im parallelogrammförmigen Gehäuse zeugen von der Wandlungsfähigkeit des Modells.Anfang der 1970er-Jahre wird das in dritter Generation geführte Familienunternehmen von Richemont übernommen und in die Vendôme-Gruppe integriert. Die neuen Besitzer verstehen es von Anfang an, am Mythos Cartier erfolgreich anzuknüpfen und ihn mit modernen Marketingkonzepten noch zu steigern. Zur neuen Modellgeneration »Les Must de Cartier« zählen zwölf große Klassiker aus den Skizzenbüchern von Louis Cartier in zeitgemäßen Interpretationen, darunter auch die Tank. Einmal mehr wird sie dank ihrer Reinheit zur Stilikone des Jet-Sets: Künstler wie Andy Warhol und Elton John, aber auch Politiker wie Jacques Chirac oder die Mode-Macher Yves Saint Laurent und Calvin Klein tragen sie.1989 schreibt die Tank Américaine mit ihrem von der Cintrée inspirierten gewölbten Gehäuseform die Erfolgsgeschichte fort. Das großzügig dimensionierte Gehäuse bietet nun Platz für anspruchsvolle Uhrwerke mit Komplikationen wie dem Chronographen oder der Mondphase. Eine besonders gelungene Neuinterpretation des Originals erscheint 1996 auch in Form der Tank Française.