14Jan 2018

0

1161

Bestnote Cartier: Rotonde de Cartier Mystery – SIHH 2013 Replikat Großhandel Center

Mysteriöse Zweizeigeruhr: die Rotonde de Cartier Uhren Panthere Replik  Mystery

ie ersten zwölf Jahre nach der Gründung Cartiers im Jahr 1847 fertigte Louis-Francois Cartier Schmuck für den Adel und die reiche Bürgerschicht der französischen Hauptstadt. So kamen vorerst Taschenuhren ins Sortiment bis Louis-Francois Enkel im Jahr 1898 Uhren als weiteren Schwerpunkt aufnahm. Der damals vorherrschende Stil des Art Dèco war die Grundlage für das Design. So entstanden die berühmten Modelle Santos, Tank und Pasha. Die heutige Kollektion Cartiers umfasst Damen- wie Herrenuhren, die sich namentlich überschneiden. Dazu zählen die Ballon bleu, die Tank, die Calibre, die Santos, die Rotonde, die Ronde Louis Cartier, die Ronde Solo, die Baignore, und die Pasha. Dagegen sind die Calibre, Rotonde, und Ronde reine Herrenuhren. Im Laufe der Zeit wuchs der Bekanntheitsgrad Cartiers, die hochqualitative Uhren im berühmten Design fertigen. Der Name ist der Inbegriff für Luxus und Präzision des Uhrmacherhandwerks.’If you buy a Cartier ring, you want people to know it’s a Cartier ring. “ So Designer Riccardo Tisci. Und damit hat er doch nicht ganz unrecht, oder? Wenn man schon mit so einem guten Stück aufwarten kann, soll es doch bitteschön auch jeder wissen. Allerdings gilt das nicht nur für Ringe, sondern selbstverständlich auch für Cartier Uhren. Da bietet das geschichtsträchtige Haus mehr als nur eine kleine bescheidene Auswahl. Von Glitzer und Glamour, bis zu zeitlos elegantem Chic, ist alles dabei, da kann man auch mal leicht den Überblick verlieren. Deshalb bieten wir dir hier einen Uhrenguide, damit auch du vielleicht dein Herzstück findest. Auch Superstars wie Angelina Jolie, Victoria Beckham oder Kate Middleton sind schon längst auf den Geschmack gekommen.

Mysteriöse Zweizeigeruhr: die Rotonde de Cartier Uhren Panthere Replik  Mystery
Mysteriöse Zweizeigeruhr: die Rotonde de Cartier Mystery

Mysterieuse-Uhren haben Tradition beim Uhrenhersteller Cartier. Nun, zur diesjährigen SIHH, bietet die Marke zwei neue scheinbar durchsichtige Modelle: ein Tourbillon und eine Zweizeigeruhr. Letztere arbeitet mit dem Handaufzugskaliber 9981 MC, das sich als Formwerk um die Zeitanzeige herum anordnet – dies lässt sich von hinten durch einen Saphirglasboden erkennen. Für die Verbindung zur Anzeige sorgen zwei sich drehende Saphirglasscheiben: Auf jede von ihnen ist einer der Zeiger aufgesetzt, die so scheinbar schwerelos Stunde und Minute anzeigen. Das Zifferblatt der Mystery ist teilweise durchbrochen. Die übrigen Teile galvanisiert und guillochiert man bei Cartier Uhren Quarz Replik . Die Hülle bildet ein 42 Millimeter großes Gehäuse aus Rosé- oder Weißgold. Die Rotonde de Cartier Mystery kostet 42.900 Euro. gb