13Mai 2018

0

791

Piaget: Emperador Coussin XL 700P – SIHH 2016 Replikat Guide Trusted Dealer

Piaget: Emperador Coussin XL 700P

Die auf 118 Exemplare limitierte Piaget Nachahmung Replik Emperador Coussin XL 700P wird von einem ultraflachen mechanischen Uhrwerk mit Quarzgenerator angetrieben. Dazu verbindet Piaget erstmals einen mechanischen Antrieb mit einem elektronischen Regulator. Hinter der kühnen Kombination stecken zwei Jahre Forschungs- und Entwicklungsarbeit, dutzende Patentanmeldungen und höchste Herstellerkompetenz. Denn Piaget ist nicht nur ein bekannter Meister des flachen Uhren- und Uhrwerkbaus, sondern auch ein technologischer Vorreiter: Das Quarzkaliber 7P, zu dessen Ehren das nun herausgebrachte Automatikwerk mit elektronischem Regulator 700P getauft wurde, war 1976 das flachste der Welt.

Seit Ende der 1950er-Jahre ist Piaget für die kreative Kühnheit seiner Schmuckuhren berühmt. Die wachsende Beliebtheit ihrer Kreationen ermutigte die Manufaktur zu immer neuen phantasievollen Variationen zeitmessender Schmuckstücke und innovativer Trageformen.Die Schmuckuhr Limelight Blooming Rose, jüngster Spross des wundervollen Yves Piaget-Rosengartens, entfaltet ihre diamantenen Blütenblätter eines nach dem anderen vor einem goldenen Hintergrund. Für den Tag gibt sie sich grafischer und schlichter – wie eine zarte Knospe mit vier diamantbesetzten Blütenblättern. Erst am Abend erblüht sie zu voller Pracht: wie durch Zauberei erwachsen ihr vier weitere Blätter und ergeben eine üppige, mit Edelsteinen funkelnde Rose.Das Geheimnis dahinter ist eine weitere Meisterleistung der erfindungsreichen Piaget-Uhrmacher: Ein unsichtbarer Mechanismus ermöglicht den „magischen Dreh“ des oberen Gehäuseteils dieser Luxusuhr bis zu 45°, mit dem die Trägerin die Rose an ihrem Handgelenk ganz nach Belieben aufblühen lassen kann.Mit ihrem funkelnden 269 korngefassten Diamanten (2,5 ct) betört die Schmuckuhr Limelight Blooming Rose wie eine Zauberblume. Ein märchenhafter Traum außerhalb von Zeit und Raum, zum Leben erweckt von den geschickten Händen der Piaget Kunsthandwerker.

Piaget: Emperador Coussin XL 700P
Piaget: Emperador Coussin XL 700P

Das neue Hochfrequenzkaliber 700P pulsiert mit 32.768 Hertz und sorgt somit für höchste Präzision. Die Vorrichtung im Herzen der Mechanik folgt der typischen Piaget-Architektur. Ihre in diesem Falle „umgekehrte“ Konstruktion macht die funktionellen Elemente auf der Zifferblattseite sichtbar. Der dezentral angeordnete Quarzgenerator und der Mikrorotor des Automatikwerkes bilden die Glückszahl Acht. Stunden und Minuten werden ebenfalls außermittig von spitz zulaufenden Zeigern über feinen, sich strahlenförmig bis zum Gehäuserand ausbreitenden Indexen angezeigt.

Piaget: Das Quarzkaliber 7P der Emperador Coussin XL 700P
Piaget: Das Quarzkaliber 7P der Emperador Coussin XL 700P

Die Abwesenheit eines Zifferblatts gibt den Blick auf das kissenförmige, schwarz beschichtete Uhrwerk frei, das traditionell veredelt wurde: guillochierter Mikrorotor mit Piaget-Wappen, anglierte Brücken mit satiniertem Sonnenschliff, kreisförmig geschliffene Räder und versilberte Schrauben. Passend zum Schwarz des Uhrwerks ist auch die Lünette schwarz DLC-beschichtet. Sie gehört zu einem weißgoldenen Gehäusensemble von stattlichen 46,5 Millimetern Ausmaß. Die Kombination aus kissenförmigem Gehäuse und ovaler Lünette fasziniert mindestens ebenso wie die aus Mechanik und Quarz und hat ihren stolzen Preis von 77.500 Euro. MaRi