15Mrz 2018

0

1170

Vertrauenswürdige Wenn Quarz seine Trümpfe ausspielt: die neue Conquest V.H.P. von Longines Replica-Freigabe

Longines: Conquest V.H.P.

Wer die Debatten der Uhrenbranche verfolgt, könnte glauben, dass Mechanik und Smartwatch die Zukunft unter sich ausmachen. Dabei bietet die Quarztechnik bis heute einzigartige Vorteile: Dazu gehören die enorme Genauigkeit und – im Vergleich zum Smartphone – ein geradezu episch langes Durchhaltevermögen der Batterie. Wer hat schon Lust, seine Uhr alle paar Tage aufzuladen.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.longines.de

Spielen und 1972 gehörte sie zu den Mitgründern von Swiss Timing. 2007 nahm L. die sog. Ausstattung (das Hinzufügen von Gehäuse, Zifferblatt, Zeiger etc. zum eigentl. Uhrwerk) teilweise wieder auf und beschäftigte 320 Personen.Im Jahr 1832 eröffnete Auguste Agassiz, Henri Raiguel und Florian Morel einen Uhrenhandel mit Fabrikation. Danach werden die Uhren aus dem schweizerischen Saint-Imier auf Messen in ganz Europa präsentiert und erwerben sich schnell einen guten Ruf. In den darauffolgenden Jahren revolutioniert Longines Record Replik die die Zeitmessung im Sport und wurde weltbekannt. Bei Luxusuhr24 können Sie Longines Uhren im Onlineshop erwerben. Dabei können Sie jede einzelne Longines Uhr auch bequem per Raten kaufen, egal ob es sich dabei um Luxus Herrenuhren oder Luxus Damenuhren handelt.Longines wurde 1832 in der Schweiz gegründet und ist seit jeher als eine der elegantesten Uhrenmarken der Welt bekannt. Dazu haben Stilbotschafter wie Audrey Hepburn und Humphrey Bogart sowie das Engagement der Marke für Sportarten wie Turnen und Reiten beigetragen. Unvergessen: Audrey Hepburn in „Breakfast at Tiffany’s“ mit der noblen Longines-Uhr über ihren Handschuhen.

Longines beweist mit seinem neuesten Wurf, dass die Quarztechnik auch heute erstaunliche Innovationen ermöglicht. Die Conquest V.H.P läuft mit ihrem eigens für Zegarek Longines Z Brylantami Replik entwickelten Eta-Werk noch genauer als Werke der stolzesten Mitbewerber: Sie verspricht eine Ganggenaugkeit von +/- 5 Sekunden im Jahr – ein respektabler Wert, zumal für eine Analoguhr. Ihrem Kürzel V.H.P. (very high precision) macht sie alle Ehre. Sie gleicht außerdem dank Gear Position Detection (GDP) die Einwirkungen von Stößen und Magnetfeldern aus. Im Fall eines Schlags erhöht die Energiezufuhr automatisch den Motorstrom der Zeiger, um sie auf Kurs zu halten. Gerät die Uhr in ein Magnetfeld, stoppt sie. Und läuft sekundengenau weiter, sobald die Gefahr vorüber ist.

 

Longines: Conquest V.H.P.

Der smarte Zeitmesser besitzt zudem eine Krone mit Köpfchen: Die Smart Crown erkennt, ob der Träger die Zeiger in Minuten- oder in Stundenschritten verstellen möchte. Bei Reisen in eine andere Zeitzone ist man damit schneller in der neuen Gegenwart angekommen. Außerdem besitzt die Conquest V.H.P einen unsichtbaren Ewigen Kalender, der bis in das Jahr 2400 (!) das exakte Datum anzeigen soll. Auch bei der Lebensdauer der Batterie will Longines einen neuen Rekord aufstellen. Statt der üblichen drei Jahre soll sie fünf Jahre halten. Trotzdem versorgt das kleine Kraftwerk über diesen Zeitraum hinweg durchaus lang geformte und für Nachtsicht mit Superluminova beschichtete Zeiger. Eine EOL-Anzeige („End of Life“) kündigt an, wenn ein Batteriewechsel ansteht.

 

Longines Conquest V.H.P.

Longines erfand nicht nur gemeinsam mit dem Piloten Charles Lindbergh die Stundenwinkeluhr. Die Firma war vor allem schon immer ein Pionier der exakten Zeitmessung. Diese Tradition pflegt der Hersteller aus St.-Imier im Schweizer Jura bis heute als offizieller Zeitmesser im Ski-Weltcup und im Pferdesport. Die erste Wettkampf-Uhr des Hauses, der Longines Chronocinégines, ist im Firmenmuseum zu bestaunen. Schon in den Anfängen der damals disruptiven Quarz-Technologie, 1954, entwickelte die Marke die erste vom Observatorium von Neuenburg zertifizierte Quarzuhr. Die Conquest V.H.P. knüpft mit ihrer Präzision an diesen Anspruch an. Zur Erinnerung an einstige Großtaten wurde sie denn auch dort der Öffentlichkeit vorgestellt.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.longines.de

Das Design der Conquest V.H.P entspricht dem typischen Smart-Casual-Look von Longines-Uhren. Es verbindet klassische Eleganz mit einem Hauch moderner Sportlichkeit. Besonders das silberfarbene Zifferblatt mit den Superluminova-Zeigern und dem dezenten roten V.H.P.-Schriftzug gefällt durch seinen edlen Purismus. Das Modell ist auch auch in blau, schwarz und mit Karbon-Ziffernblatt erhältlich. Die Conquest V.H.P ist eine Stahluhr. Es gibt sie als Dreizeiger-Version mit Kalender in Durchmessern von 41 und 43 Millimetern und mit Stoppuhrfunktion. Diese fällt einen Tick voluminöser aus (42 und 44 mm). Das Handgelenk umschließt ein Edelstahlarmband mit dreifacher Sicherheitsfaltschließe.

Longines Conquest V.H.P.

 

Die Conquest V.H.P ist eine respektable Leistung im Quarzbereich. Die Marke mit der geflügelten Sanduhr im Logo verleiht mit der Conquest V.H.P auch der Quarztechnologie ungeahnte Flügel. Dass sich mal die Smartwatch nicht zu früh gefreut hat.

Longines Conquest V.H.P.

 

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.longines.de

[3133]