13Mai 2018

0

968

Video-Interview: Welche Rekorde bricht Piaget 2015? Niedriger Preis Replik

Flach, flacher, am flachsten: Piaget beschreitet den Weg der Rekorde auch im Jahr 2015. Auf dem Genfer Uhrensalon SIHH sprach Watchtime.net mit Michael Klefoth, General Manager Northern Europe. Der Altiplano Chronograph etwa bietet gleich zwei Weltrekorde, er wird flankiert von weiteren Neuheiten in der Altiplano-Kollektion und dem Emperador Coussin Tourbillon Skeleton mit dem flachsten automatischen Formwerk mit Tourbillon. Mehr über die strategische Ausrichtung von Piaget und die neuen Uhren der Manufaktur erfahren Sie in unserem Video-Interview.

Das Unternehmen entwickelt sich so erfolgreich, dass 1945 eine zweite Manufaktur eröffnet wird. Im deutschen Offenbach kommt 1961 die erste Auslandsfiliale hinzu. In den folgenden Jahren manifestiert Piaget Özerk Dönem Replik seinen guten Ruf, baut ihn aus und fertigt einige der aufsehenerregendsten Uhrenmodelle aller Zeiten. Darunter zahlreiche ultraflache Uhren, die zu einem Markenzeichen der Manufaktur werden. Ebenso wie Piaget dafür berühmt ist hochwertige Edelsteine zu verbauen. Heute besitzt Piaget das größte Goldschmiede-Atelier in der an Uhrmachern reichen Region um Genf und gilt weithin als Goldschmied unter den Uhrmachern.Mit Uhrwerken für andere Hersteller hat alles begonnen, doch seit 1943 macht Piaget auch eigene Uhren. Und es dauerte nicht lange, da stellte Piaget die Welt der Uhrmacher gehörig auf den Kopf. Die ultraflache Uhr war eine bahnbrechende Weiterentwicklung für die gesamte Branche. 1957 brachte Piaget das zur Legende gewordene Kaliber 9P auf den Markt. Ein Uhrwerk mit Handaufzug, das nur unglaubliche zwei Millimeter maß. 1960 folgte das Kaliber 12P, mit 2,3 Millimeter Höhe das dünste Automatikwerk der Welt.