15Mrz 2018

0

849

Wir Kaufen Longines: The Longines Equestrian Collection Replik Großhandel

Longines: The Longines Equestrian Collection

Die neuen Modelle in der Equestrian-Kollektion sieht man bei Longines als Zeichen für die Verbundenheit mit dem Reitsport: Ihre rechteckige Gehäuseform ist inspiriert durch eine Schnalle vom Turnierzaum der Freiberger, der einzigen Schweizer Pferderasse.

Longines: The Longines Equestrian Collection
Longines: The Longines Equestrian Collection mit Perlmuttzifferblatt mit Diamantindices

Die neuen Edelstahlmodelle haben einen Durchmesser von 24,7 mal 36 Millimetern und sind mit dem Quarzwerk Eta 980.163 ausgestattet. Eine Variante schmückt ihr Perlmuttzifferblatt mit Diamantindexen und kostet damit 1.500 Euro, während die zweite ein silberfarbenes Zifferblatt mit sogenanntem “Flinqué”-Dekor und blauen römischen Ziffern hat. Ihr Preis liegt bei 1.200 Euro.

Longines: The Longines Equestrian Collection
Longines: The Longines Equestrian Collection mit silberfarbenem “Flinqué”-Dekor

Alle Kollektion von Longines zeichnen sich durch zeitlose Eleganz und stilsicheres Design aus. Feinste Materialien gepaart mit hochwertigen Schweizer Automatik- oder Quarzwerken und edler Verarbeitung bringen auf den Punkt, wofür die Uhrenmarke seit fast zwei Jahrhunderten steht: Tradition, die verpflichtet. Denn auch heute noch gehen Eleganz, Sportlichkeit und höchste Qualität bei Longines eine Verbindung ein, wie sie ihresgleichen sucht.Der Schweizer Uhrenhersteller Longines weitet sein Engagement im Springsport aus. Im Rahmen der Europameisterschaften wurde öffentlich der Vertrag über eine „langzeitliche Partnerschaft“ unterschrieben.Die weißen Schwingen unterhalb des Schriftzugs „Longines“ werden nun auch die Nationenpreis-Serie des Weltreiterverbandes FEI finanziell beflügeln. Auf einer Pressekonferenz wurde bekanntgegeben, dass Longines neuer Titelsponsor der FEI-Nationenpreisserie wird. In den vergangenen Jahren war die Serie, deren Finale im September in Barcelona stattfindet, von arabischen Geldgebern finanziert worden.Damit ist die Schweizer Marke, die nicht nur Titelsponsor der Europameisterschaften in diesem Jahr ist, sondern auch die „Longines Global Champions Tour“ und deren Anhängsel Global Champions League unterstützt, nun die Serie, die nach Aussagen der Olmypiasieger Rodrigo Pessoa und Ludger Beerbaum die „wichtigste Serie im Springsport“ darstelle. Am Reglement, vier Reiter, zwei Runden, jeweils ein Streichergebnis, soll nichts verändert werden. Das sei auch mit Hinblick auf die olympische Zukunft des Reitsports wichtig, so Ludger Beerbaum.