15Mrz 2018

0

956

Wo Zu Kaufen Longines: The Lindbergh Hour Angle Watch 1927-2017 – 90th Anniversary | Baselworld 2017 Replikat Großhandel Center

Longines: The Lindbergh Hour Angle Watch 1927-2017 90th Anniversary

1927 gelang Charles Lindbergh als erster Pilot ein Atlantikflug im Alleingang ohne Zwischenstopp. Damals begleitete Lindbergh eine Stundenwinkeluhr, die er gemeinsam mit Longines entwickelt hatte. 90 Jahre später lanciert die Schweizer Marke ein auf 90 Exemplare limitiertes Sondermodell. Die The Lindbergh Hour Angle Watch 1927-2017 – 90th Anniversary ist mit 47,5 Millimetern im Durchmesser genauso groß wie das Original von 1927.

Longines: The Lindbergh Hour Angle Watch 1927-2017 90th Anniversary
Longines: The Lindbergh Hour Angle Watch 1927-2017 90th Anniversary

Das Gehäusematerial Titan ist jedoch ein sehr moderner Werkstoff. Aus Stahl mit einer schwarzen PVD-Beschichtung besteht schließlich die Lünette. Das Zifferblatt in Schwarz und Silberfarben fällt – abgesehen von der Beschriftung – etwas eleganter aus als beim historischen Vorbild. Dahinter schlägt ein zeitgemäßes Automatikkaliber Eta A07.L01, das bei Longines Vs Omega Replik L699.2 bezeichnet wird. An einem braunen Lederband in Fliegeroptik kostet das Sondermodell 5.010 Euro. mg

Eine frühe Version der Lindberghuhr am Lederband mit Durchzug unter dem Gehäuse.
Eine frühe Version der Lindberghuhr am Lederband mit Durchzug unter dem Gehäuse.

Gegründet wurde die Marke von Auguste Agassiz und Raiguel Jeune in der kleinen schweizerischen Stadt Saint-Irmer, einem der frühren Zentren der Uhrmacherkunst. Die Erben der Gründer gaben der Marke ihren heutigen Namen, inspiriert an dem französischen Wort für das lange, schmale Grundstück, auf dem die erste Fabrik von Longines gebaut wurde. Schon den ersten Uhrwerken der Marke wurden hohe Ehren zu Teil: von der Pariser Universalausstellung kehrte Ernest Francillon, der damalige Inhaber der Marke, bereits mit einer Bronze-Medaille zurück. Schon kurz nach der Jahrhundertwende begann Longines Armbanduhren zu fertigen, besonders die Art Deco Uhren aus den 1920er Jahren sind heute begehrte Sammlerstücke. Longines eroberte auch die Lüfte: auf dem ersten Transatlantik-Flug war die Marke verantwortlich für die Zeitmessung. Ein Tribut an diese Pionierzeit sind die Flügel, die das Longines-Logo bis heute schmücken. Auch bei Pferderennen und den Olympischen Spielen zeichnete Longines für die offizielle Zeitnehmung verantwortlich.