14Jan 2018

0

830

Rechtmäßigkeit Des Kaufs Cartier: Rotonde de Cartier Quantième Perpétuel Chronographe Replikat Guide Trusted Dealer

Die Rotonde de Cartier Uhren Kassel Replik  Quantième Perpétuel Chronographe

Die Rotonde de Cartier Uhren Kassel Replik  Quantième Perpétuel Chronographe
Die Rotonde de Cartier Quantième Perpétuel Chronographe

Ich würde beide in der Mediumgröße nehmen, also relativ groß und in Bicolor, da ich nur Goldschmuck trage. Welche gefällt euch besser? Seid ihr Fan von runden oder eckigen Uhren? wollte einfach mal fragen. Und wie seht ihr das bei teuren Ausgaben, wenn man ein Produkt nur durch Bekanne kennen lernt und toll findet? Vllt. bin ich bescheuert, aber es gibt ja soviele Uhrmodelle, da würde ich mich wohler fühlen, ich hätte mich von alleine in ein Modell verguckt und nicht XY ihr Hochzeitsgeschenk nachgekauft. Ihr wär das total egal, hab ich schon geklärt. Wie wäre das für euch? Angenommen XY hat ein ganz spezielles teures Chanel-Taschen-Modell und ihr wolltet immer schonmal eine haben und kauft dann, weil sie gefällt, auch genau dieses ganz spezielle Modell. Denkt man dann jedesmal beim Anblick der Tasche an die Freundin? Das wird die einzige Investition meines Lebens dieser Art, also soll alles perfekt sein. Ich will also eigentlich eine Uhr kaufen, die ich im Idealfall noch mit 100 trage.beide an einem forumpuse user nebeneinander (in komischem pink, ignoriert das, aber modell stimmt. Hier ist die linke ein größeres Modell als die rechte, stellt euch beide gleich groß vor)Ich persoenlich wuerde zur ersten Uhr tendieren, mir gefaellt die Form viel besser. Hast Du sie denn schon mal bei Dir am Arm gesehen? Ich habe mir vor ein paar Monaten auch eine Cartier Uhr gekauft, meine Oma ist im letzten Jahr verstorben und hat mir ein bischen Geld hinterlassen und ich wollte mir davon etwas kaufen was mich immer an sie erinnert und das Geld nicht einfach fuer Kleinkram „verdunsten“ lassen. Habe letztendlich eine andere Uhr gekauft als ich mir vorher ausgesucht habe, da sie mir am Arm viel besser gefallen hat.Wuerde es nicht so eng sehen, dass eine Freundin das selbe Uhrenmodell hat, es ist eine Uhr und wahrscheinlich wuerde es ausser ihr niemandem gross auffallen. Mich wuerde es persoenlich nicht stoeren. Wenn Du unsicher bist kannst Du sie ja mal fragen.

Mit der Rotonde de Cartier Quantième Perpétuel Chronographe verbindet die Uhren- und Schmuckmarke Cartier einen ewigen Kalender mit einem Chronographen. Das unterschiedlich strukturierte Zifferblatt mit mehreren Ebenen vereint zwei Zähler für die gestoppten Minuten und Stunden. Hinzu kommen zwei Anzeigen für Wochentag und Monat auf sechs und zwölf Uhr. Das Datum weist ein zentraler Zeiger mittels zugehöriger Skala am Zifferblattrand aus. Als ewiger Kalender kann der Newcomer zwischen Monaten mit 28, 29, 30 und 31 Tagen unterscheiden. Dafür garantiert das Handaufzugskaliber 9423 MC, das Cartier mit einem Schaltradchronographen ausstattet. Die Uhr wird im Weißgoldgehäuse mit silberfarbenem Zifferblatt angeboten oder im Rotgoldgehäuse mit schokoladenbraunem Zifferblatt. Auch hier stehen braune und schwarze Krokolederarmbänder zur Auswahl. Der Chronograph mit ewigem Kalender ist ab 59.500 Euro erhältlich. juk